"Haus der kleinen Forscher"

Wir freuen uns über die neue Auszeichnung zum „Haus der Kleinen Forscher“

Die Zertifizierung zum Haus der kleinen Forscher, nach erster Zertifizierung 2012, erhielten wir im Juli 2016 nun zum dritten Mal in Folge. Während einer kleinen Feier in unserem Garten wurde uns die Plakette von Herrn Dr. Raab dem Zweigstellenleiter der IHK in Elmshorn überreicht.

Wir freuen uns sehr und sind stolz auf diese erneute Auszeichnung, denn fragen, forschen und entdecken gehören seit vielen Jahren fest und selbstverständlich zu unserem Alltag. Kinder sind wissbegierig und interessiert und haben Freude naturwissenschaftlichen Phänomenen auf den Grund zu gehen. Wir Erzieherinnen bilden uns regelmäßig in den Workshops vom Haus der kleinen Forscher fort, damit wir diesen Prozess qualitativ gut begleiten können. Es werden die Alltagsfragen der Kinder aufgegriffen z.B. was ist ein Tornado?

Wir bieten immer wieder die Möglichkeit, auch in kleinen Gruppen spannende Experimente durchzuführen. Aber auch Forschertage und Jahresprojekte gehören zu unserem Alltag. Im vergangenen Jahr haben wir mit den Kindern die Kartoffel ganz genau unter die Lupe genommen. So wurde gepflanzt, gepflegt, geerntet, verarbeitet und so herausgefunden was alles in der Kartoffel steckt, was ist Stärke, wie macht man Kartoffelkleber oder kann man mit einer Kartoffel Strom erzeugen? Und noch vieles mehr…

Auch unser Abschlussfest stand in diesem Jahr wieder fest unter der dem Motto: „gemeinsames Forschen und Experimentieren mit Kindern und Eltern“ und war angelehnt an den „Tag der kleinen Forscher“. Dieses Jahr haben wir unter dem Motto „Feste feiern“ geforscht. Luftballonraketen sausten durch den Garten. Wirbelfieger flogen durch die Luft, es wurden Regenmacher gebaut und herausgefunden, was schwimmen kann und was nicht.